Wissen und Know-How gewinnen als wirtschaftlicher Faktor in der Unternehmenswelt zunehmend an Bedeutung. Besonders Expertenwissen, oft untermauert durch jahrelange Erfahrung, ist der Grundstein für die Wirtschaftlichkeit eines Unternehmens. Die Abwanderung oder Abwerbung von Personal ist ein großes Problem. Besonders betroffen sind kleine und mittelständische Unternehmen, deren Kernkompetenzen sich um das Wissen und die Erfahrung eines bestimmten Mitarbeiters herum bilden. Verlässt dieser das Unternehmen, kommt es in vielen Fällen zu bedeutenden Einbußen. Nur aktives Wissensmanagement bietet Abhilfe, weil spezifisches Wissen dezentralisiert und zum Allgemeingut der Firma aufgebaut wird.

Wissensmanagement: Die wissensbasierte Unternehmenssicht

Die Erkenntnis über einen möglichen Schaden, der durch gebündeltes Fachwissen entsteht, führt zur Notwendigkeit dieses an anderen Stellen und Ebenen des Unternehmens zugänglich zu machen. Die Abhängigkeit von einzelnen Mitarbeitern oder Schlüsselpersonen wird dadurch gemindert. Ziel ist es, das Unternehmen vor außerplanmäßigen Ausfällen oder Abwanderungen zu schützen, da die Aufgaben von anderen Mitarbeitern direkt übernommen werden können.

Das Wissensmanagement stellt somit die Tätigkeit dar, die unterstützend in die Wissensstruktur des Unternehmens eingreift, um diese optimal zu gestalten. Die Wissenslogistik, fasst alle konkreten und notwendigen Maßnahmen zusammen.

Wissenslogistik: Transfer und Verteilung von Wissen

Der Eingriff und die Umstrukturierung der Wissensbasis in einem Unternehmen lassen sich unter dem Begriff der Wissenslogistik zusammenfassen. Hier werden die Grundlagen der Logistik mit den Erkenntnissen des Wissensmanagements verknüpft. Ziel ist es, eine Vernetzung zwischen Mitarbeitern und eine gesamtheitliche Mehrung des unternehmensinternen Wissens zu erreichen. Dies erreichen wir beispielsweise mittels Schulungen.

Wissenslogistik: Unsere Leistungen

  • Projectreviews
  • Expert Debriefing
  • Storytelling
  • Shadowing
  • Wiki
  • Method Statement
  • Animated Documentation
Wiki als Werkzeug der Wissensmanagements